Donnerstag, 6. März 2014

Herr der Krim - Frodo Putin und andere Kleinigkeiten

Hurra, es wird Frühling. Oder wie ich immer sage: „Endlich an den Wochenenden wieder in kurzen Hosen auf der Couch liegen.“


Da hab ich mir mal eine kleine „kreativ“ Pause gegönnt und was passiert katastrophales? NIX, gar NIX! Na gut, gar nichts ist auch nicht passiert, aber zum Vergleich zu den ersten zwei Monaten im letzten Jahr, konnte man damals schon mit einem Papst Rücktritt daher kommen.

Was ist dieses Jahr so los in der Welt? Wladimir Beutlin äh Putin war so begeistert von den Olympischen Spielen in seinem Auenland äh Russland, insbesondere von den Biathlon Wettbewerben, dass er sich gedacht hat, warum damit aufhören mit Waffen durch die Gegend zu flitzen, da machen wir doch einfach weiter damit. Dafür hat er sich auch gleich ein paar talentierte Russen gesucht die da mitmachen wollen und die haben los gelegt. Aber so was von los gelegt, die sind seit Olympia nur am durch die Gegend wetzen, die haben vor lauter Euphorie noch nicht mal gemerkt, dass sie schon gar nicht mehr in Russland sind, sondern schon in der Ukraine. Da der Frodo Putin ihnen vorher auch noch literweise Wodka-Red Bull mitgegeben hat, hatten die talentierten Russen nicht mal bemerkt, dass sie ihre Skier vergessen hatten.

Jetzt ist die Aufregung natürlich groß, Russen besetzen die Halbinsel Kirm, heißt es. Von Zuständen wie im kalten Krieg wird berichtet, dabei alles nur ein Missverständnis. So etwas passiert halt, wenn man im Auenland äh Russland Olympische Winterspiele abhält. Aber die Proteste gehen weiter. Allen voran Gandalf der Weise, ach ne, Barack der Braune wars, der hat mit dem kleinen Fro...Wladi geschimpft wie ein Rohrspatz, natürlich auch mit dabei die Elbenkönigin Galadriel oder hieß sie Angela....weiß ich jetzt nicht mehr, die hat geflucht, „Wladi lass die Finger von meinem Krimsekt.“ Aber Wladi schon ganz besessen von dem prickelnden Saft, hat nur die Augen verdreht und gerufen: „mein Schaaaatz!“ Bin mal auf die Fortsetzung gespannt. Ich befürchte ja nur, jetzt wo der kleine Wladimir Beutlin Herr der Krim ist, dass es Krimsekt demnächst nur noch als Piccolo geben wird.

Zum Thema klein fällt mir ein, Apple hat den iPod Nanno auf den Markt gebracht. Sieht zwar etwas komisch aus, aber was solls, Musik kommt trotzdem raus. Klein, sieht komisch aus und macht Musik? In meiner Generation nennt man so was Peter Maffay.

Zurück in unser schönes Land, was gibt es hier Neues? Ach ja, wir haben wieder eine Dschungelkönigin die keine Sau kennt, einen Bachelor mit soviel Haaren auf dem Kopf wie unsere Politiker Rückrat haben und natürlich nicht zu vergessen, die neue Staffel von Germanys next Top Model ist angelaufen.

Ach ja, wir Deutschen lieben unsere Heidi, aber was ist nur aus uns Deutschen geworden. Früher waren wir das Land der Dichter und Denker, dann waren unsere jungen Männer dafür bekannt, ganz Europa zu erobern - zugegeben, ein recht zweifelhafter Ruf, aber immer hin – und heute? Für junge Frauen, die es halbwegs schaffen gerade ausgehen zu können. Ich bin so gerührt, ich muss mir eine echte Träne verkneifen.

Bei Olympia haben unsere Sportler auch nichts großes gerissen, besonders die, die auf Skier unterwegs waren kamen nicht so richtig in die Gänge. Jetzt muss man aber sagen, dass die Götter der Skisports das letzte halbe Jahr nicht unbedingt uns Deutschen gewogen waren. Michael Schuhmacher rauscht zünftig ins Koma, die Kanzlerin bricht sich beim Langlauf das Becken und unser Ski-Ass Felix Neureuther schafft es noch nicht mal bis zum Münchner Flughafen zu kommen, ohne dass er seinen Wagen in die Leitplanke setzt. Da ich mich aber nicht tiefer mit dem Becken unserer Kanzlerin beschäftigen möchte (puuuuhhh) und der Rest auch nicht wirklich interessant ist, bleibt nur noch der Flughafen übrig.

Das Thema Flughafen führt uns natürlich direkt nach Berlin. Weiß jemand was da jetzt los ist? Bauen die noch weiter an dem Flughafen? Wird der jetzt fertiggestellt oder reißt man einfach ganz Berlin ab und baut es neben einem funktionierenden Flughafen wieder auf? Wäre wohl die schnellere und günstiger Lösung. So, wenn wir jetzt schon bei unfertigen Bauten sind, was ist mit Stuttgart 21? Wie sieht es denn da aus. Es wird doch irgendwo in Deutschland ein schon fertiges Loch geben wo man billig einen Bahnhof rein bauen kann. Eventuell stürzt ja doch demnächst ein Asteroid oder ähnliches auf die Erde und haut ein mords Loch in den Boden, dann ist aber die Zeit der schwäbischen Tiefbauer gekommen. Heilix Blechle!

Apropos Zeit gekommen, zum Schluss möchte ich noch auf eine revolutionäre Erfindung hinweisen die angeblich auf dem Vormarsch ist. Gerüchte behaupten nämlich, dass man bald mit der Handyanwendung Whatsapp nicht nur mehr schreiben kann, sondern auch telefonieren. Was für ein innovativer Gedanke, mit einem Handy telefonieren zu können, das ich das noch erleben darf. Wie konnte man früher nur ohne diese Technik überleben? Sagenhaft!  

Vielleicht sollte man die Technik sofort einführen. Dann könnten sich Barack der Braune, Wladimir Beutlin und die Elbenkönigin Angela dirket mit Whatsapp zusammen rufen und ein Treffen am Berliner Flughafen vereinbaren. Da hat man keinen störenden Fluglärm oder sowas und die Kosten für die Sicherheitsmaßnahmen würden sehr gering gehalten, da kommt ja eh keiner hin, schon gar nicht mit dem Zug aus Stuttgart. Was für unsere Angela am besten wäre, sie könnte ihre Ski im Keller lassen. Wär doch subber!